Interkulturelles Management im Global Business

Die interkulturellen Besonderheiten im Global Business zeigen sich vor allem in den Arbeits- und Kommunikations-stilen, im Verständnis von Führung und Delegation, im Umgang mit Feedback und Kritik sowie dem Verständnis von Zeit und Verbindlichkeit von Terminen oder auch in der Selbstdarstellung und den Erwartungen an eine gelungene Präsentation. Mit dem Wissen um die spezifischen interkulturellen Besonderheiten wird es möglich, effektiver - sprich situativ angepasst - die Zusammenarbeit mit Kollegen, Mitarbeitern und Geschäftspartnern aus anderen Kulturen zu verbessern, eigene Handlungsspielräume zu erweitern und Missverständnisse zu vermeiden. Insbesondere "Misattributionen" sprich Fehlzuschreibungen im beobachteten Verhalten beim Gegenüber können häufig zu Misinterpretationen und Missverständnissen führen. Diese lassen sich  vermeiden. Situativ-angemessenes interkulturelles Verhalten wird auch Code-Switching genannt und zählt zu den Führungstärken in einer globalisierten Welt.

General Cultural Awareness Trainings & Workshops

Allgemeine kulturübergreifende Sensibilisierung mit individuellen Schwerpunkten beispielsweise auf Kommunikation, Kooperation und/oder Arbeiten im Team.

Zu den länderspezifischen Seminaren und Workshops

Sprechen Sie uns gerne auf weitere Themen und Seminarsprachen an.